Mea Culpa

eine ReadyMadeOper von Christoph Schlingensief

Genre: Theater
Produktionsjahr: 2009
Studio, Verleih, Vertrieb: Edition Burgtheater
Artikelnr.: ZJF026
Regie: Christoph Schlingensief

Laufzeit: 120 Minuten
Altersfreigabe: ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Lieferzeit (DVD): 5-6 Werktage

FSK 12

Filmbeschreibung

1. Akt: Ein Blick aus dem Jenseits ins Hier
Vor der Kulisse einer Ayurvedaklinik der Superlative, in der der Tod fast abgeschafft ist, wird der erste Akt des Parsifal von Richard Wagner in einer therapiebezogenen Version einstudiert. Wir folgen dem Patienten Christoph Schlingensief (C. S.) und seiner Verlobten durch Phasen verschiedener Behandlungen in der Klinik. Hinter der Fassade lauert jedoch der Tod: trotz bester Therapie wird überall gestorben. Wo Tod ist, ist aber auch Oper und die Klinik, in der eine Oper geprobt wurde, wird nun selbst zum Gegenstand der Oper, die in eben dieser Klinik aufgeführt wird. C.S., dem eine aussichtslose Situation bescheinigt wird, erinnert sich an seine Vision eines Festspielhauses in Afrika und übernimmt selbst die Leitung der klinischen Oper. In seiner Inszenierung verlassen die Insassen die Klinik und wollen nach Afrika: die Projektion eines rauschhaften Sichauslebens erscheint als rettende Alternative.

2. Akt: Jenseits der Grenze
Probe Parsifal: "Klingsors Zauberschloss“, ein Ort der Entgrenzung und Sünde. Doch trotz aller diktatorischen Bemühungen des Regieteams will kein echter Exzess entstehen. Am Ende findet aber C.S. hinter einem roten Vorhang die ganze Klinikgesellschaft in einem wohl pervers zu nennenden Krippenspiel wieder. Wie Parsifal vor Kundrys Kuss schreckt er zurück und gesteht seine Schuld ein als Mensch und Regisseur: "Ich bin's, der all dies Elend schuf!“ Der Toleranzgürtel ist überschritten. Jetzt heißt es Buße tun.

3. Akt: Ein Blick ins Jenseits
Bei der Eröffnung des afrikanischen Festpielhauses vermischen sich die säkulare Auftaktgala und der Himmel der Verstorbenen: Vertraute aber längst verstorbene Gestalten möchten C.S. in die andere Welt mitnehmen. Aber dieser will die andere Welt lieber diesseitig, d. h. auf der Bühne erleben. Und so endet der dritte Akt nicht mit der Erlösung, sondern mit Isoldes "Liebestod“-Arie, mit der das Leben und das Theater, in dem man sogar das Sterben überleben kann, gefeiert werden.

Informationen für Lehrer


Zielgruppe:

Sek I & II, ab Klasse 9, Erwachsenenbildung



Schulfächer: Deutsch

Preise & Bestellen

Schulen, Unis:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Vorführrecht ohne Verleihrecht (Ö-Recht):

Artikelnr.: ZJF026.01-03
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

Film mit Vorführrecht herunterladen:

Download nicht verfügbar

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):

Artikelnr.: ZJF026.01-02
DVD-Signatur: 4668618
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

 Gebietsonlinelizenz (ohne DVD):

 Zusatz-DVD:
-
Zusatz-DVD nicht verfügbar
Artikelnr.: ZJF026.01-05
KOL-Signatur:
Lizenzdauer: 10 Jahre
Lizenzinfos
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Mea Culpa" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Mea Culpa" (DVD) wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Deutsch / Literatur
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Deutsch / Literatur

Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Mea Culpa" (DVD)