Essstörungen - Weiblichkeit ist eine ominöse Sache

Genre: Lehrfilm
Produktionsjahr: 2006
Studio, Verleih, Vertrieb: Arbeitsgemeinschaft Medien


Laufzeit: 25 Minuten
Altersfreigabe: ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Lieferzeit (DVD): 1-3 Werktage
Lieferzeit (Download): sofort

Lehr-Programm

Filmbeschreibung

Essprobleme werden heute zu zentralen Leidenserfahrungen im Leben vieler Frauen. Vor allem im Kranheitsbild Bulimie spiegelt sich die diskriminierte, widerprüchliche Situation von Frauen in einer männerdominierten Gesellschaft wider, zerrissen zwischen Rollenkonflikten, Identitätsbrüchen und Beziehungsstörungen. Der Film gibt eine allgemeine Einführung in das Thema "Essstörungen". Thematisiert werden unterschiedliche Erscheinungsformen: Magersucht - Bulimie - Esssucht -

Eine Expertin beschreibt Symptome, Hintergründe und Folgen. Mittels Alltagsleben und Interviews wird ein Einblick in die Problemwelt junger betroffener Frauen gegeben. In einem Interview erzählt Johanna über die Gründe ihrer Esssucht: Sie vermutet, dass ihre Sucht bereits in ihrer Kindheit ihren Anfang nahm. Am Beispiel ihrer Schwester, aber auch durch eigene Erlebnisse, erfuhr sie, dass Gefühle in ihrer Familie nicht gefragt waren. Die Suche nach Zärtlichkeit wurde teilweise durch Bestrafung abgelehnt. Julia ist magersüchtig. Sie hat Angst, den gängigen Schönheitsidealen nicht zu genügen und versucht ihren Körper durch Diäten und Fitness nach ihren Vorstellungen zu formen. Sie sieht ihre Sucht als Ersatz für Liebe und Zuneigung. Die Besorgnis ihrer Eltern empfindet sie als störend, ja als Bedrohung und Einmischung in ihre Privatsphäre. Je dünner sie wird, desto dicker empfindet sie sich. Als ihre Sucht lebensbedrohliche Ausmaße annimmt, droht ihr die Zwangseinweisung. Sie beschließt, ihrem Leben ein Ende zu setzen, da sie glaubt, ohne ihre Sucht nicht mehr leben zu können. Sie schreibt einen Abschiedbrief:


Zusatzbeschreibung:
Suchtprävention - Essstörungen

Informationen für Lehrer


Zielgruppe: Sek I, ab Klasse 7, Außerschulische Jugendbildung

Schulfächer: Suchtprävention, Ernährung

Begleitmaterial: Im ROM-Anhang der DVD: Begleitheft mit Inhaltsangabe

Preise & Bestellen

Schulen, Unis:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Vorführrecht ohne Verleihrecht (Ö-Recht):

Artikelnr.: ZIC165.01-03
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

Film mit Vorführrecht herunterladen:

Sie werden weitergeleitet zu unserem Downloadportal www.schulfilme-online.de

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):

Artikelnr.: ZIC165.01-02
DVD-Signatur: 46500518
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

 Gebietsonlinelizenz (ohne DVD):

Artikelnr.: ZIC165.01-05
KOL-Signatur: 55500367
Lizenzdauer: unbegrenzt
Lizenzinfos
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Essstörungen - Weiblichkeit ist eine ominöse Sache" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Essstörungen - Weiblichkeit ist eine ominöse Sache" (DVD) wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Gesundheit / Ernährung
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Gesundheit / Sucht und Prävention

Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Essstörungen - Weiblichkeit ist eine ominöse Sache" (DVD)