Die Saatgut-Retter

Genre: Doku
Produktionsjahr: 2013
Studio, Verleih, Vertrieb: Studio Hamburg Distribution & Marketing GmbH


Laufzeit: 52 Minuten
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Lieferzeit (DVD): 1-3 Werktage
Lieferzeit (Download): sofort

Informations-Programm

Filmbeschreibung

Der Saatgut-Markt ist hart umkämpft. Fünf Großkonzerne, überwiegend aus der Chemiebranche, dominieren in Europa die Produktion und machen ein Milliardengeschäft. Sie züchten Sorten, die Agrarchemie benötigen und die Landwirte nach jeder Ernte neu hinzukaufen müssen. Denn wer die Saat hat, hat das Sagen. Doch inzwischen gehen Landwirte, Züchter und Wissenschaftler gemeinsam gegen diesen Trend zur Uniformität an und kämpfen um die Reichhaltigkeit unseres Essens, die zu verschwinden droht. Sie rufen nicht nur zum Wandel auf und fordern ein anderes Agrar-und Ernährungssystem, sondern sie retten und vermehren alte Sorten, züchten daraus neue und erneuern das, was zu verschwinden droht: das Saatgut der Bauern.

Das ist ein Novum in der Wissenschaft. Bisher befassten sich die Forscher fast ausschließlich mit hoch technisierten Labor-Züchtungen, die der Saatgut-Industrie durch Sortenschutz und Patente obendrein ein Alleinrecht auf Vermarktung bescherten. Allmählich entdecken Wissenschaftler jedoch, dass unser Ernährungssystem eine der wichtigsten Ursachen für Klimawandel, Artensterben, Wasserknappheit und Umweltvergiftung ist. Sie erkennen den Bedarf an Saatgut mit genetischer Bandbreite und zeigen, dass wir umweltschonende Sorten benötigen, die robust und anpassungsfähig sind. Wie früher üblich könnten die Bauern nun diese Sorten nachsäen und wären nicht mehr abhängig von den Saatgut-Konzernen. Doch das Saatgut-Gesetz verbietet es ihnen, diese Züchtungen einfach zu verkaufen oder zu tauschen. Es privilegiert das Einheitssaatgut der Konzerne.

Und bald könnte es noch schlimmer kommen: Die EU überarbeitet derzeit das Saatgut-Gesetz. Beeinflusst durch die Lobbyisten der Konzerne lässt es eine erneute Stärkung der Saatgutindustrie befürchten. Mittelständischen Unternehmen, insbesondere denen der Bio-Branche, könnte es die Existenzgrundlage entziehen. Die Politiker müssen jetzt Verantwortung zeigen.


Zusatzbeschreibung:
Kapitel
01: Vorspann
02: Die Saatgut-Retter von Lodève
03: Biodiversität made in Bingenheim
04: Gemüse nach Maß
05: Erfolgreich gegen die Giganten
06: Den Bauern eine Stimme geben
07: Mit Geduld zur robusten Pfl anze
08: In der Hybrid-Fabrik
09: Super-Saatgut aus dem Wald
10: Der bessere Zuckermais
11: Ein anderes Landwirtschaftsmodell
12: Sauerteigbrot à la Berthellot
13: Wettlauf gegen die Bürokratie
14: Die Tierfutterrevolution im Larzac
15: Politik in der Pfl icht
16: Abspann

Informationen für Lehrer


Zielgruppe: Sek I & II, Berufliche Bildung, Erwachsenenbildung

Schulfächer: Biologie, Umweltbildung, Geografie, Politische Bildung, Ethik

Sachgebiete:
  • Umweltgefährdung, Umweltschutz
    • Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion
    • Umweltbewusstes Handeln
  • Wirtschaftskunde --> Betriebswirtschaft --> Unternehmensformen, Unternehmensstrukturen

Preise & Bestellen

Schulen, Unis:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Vorführrecht ohne Verleihrecht (Ö-Recht):

Artikelnr.: ZNZ025.01-03
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

Film mit Vorführrecht herunterladen:

Sie werden weitergeleitet zu unserem Downloadportal www.schulfilme-online.de

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):

Artikelnr.: ZNZ025.01-02
DVD-Signatur: 4675623
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

 Gebietsonlinelizenz (ohne DVD):

Artikelnr.: ZNZ025.01-05
KOL-Signatur: 5563764
Lizenzdauer: 10 Jahre
Lizenzinfos
Preise inkl. ermäßigter MwSt.