Die Amsel

Porträt eines populären Vogels

Genre: Lehrfilm
Produktionsjahr: 2008
Studio, Verleih, Vertrieb: Günther Wiese
Artikelnr.: ZIL001


Laufzeit: 12 Minuten
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: deutsch

Lieferzeit (DVD): 1-3 Werktage

Informations-Programm

Filmbeschreibung

Wer kennt nicht den melodischen Gesang der Amsel. Auf einer hohen Warte sitzt dieser Sänger mit seinem wohlklingenden Lied. Das Männchen ist vollständig schwarz mit orangegelbem Schnabel. Das Gefieder des Weibchens ist wie bei den meisten Vogelarten unauffällig dunkelbraun gestreift. Die Amsel ist ein Spezialist in der Jagd auf Regenwürmer. Scheinbar mühelos hüpft sie auf Wiesen und Rasenflächen umher und pickt sich im richtigen Moment die Würmer aus dem Boden. Im zeitigen Frühjahr beginnen die Amseln mit der Brut. Der Nestbau ist Aufgabe des Weibchens. Die Eier werden ausschließlich vom Weibchen bebrütet. Brutdauer beträgt 14 Tage. Das Schlüpfen eines Amselkükens wird im Film genau dokumentiert. Der Anblick der geschlüpften Jungen ist für die Elterntiere der Auslöser zu füttern. Wenn ein Altvogel am Nest erscheint, richten sich die Nestlinge schlagartig auf und sperren senkrecht nach oben. Die Bettelreaktion wird bei den noch blinden Jungen durch die Landeerschütterung am Nest ausgelöst. Am 8. Lebenstag können die Jungen sehen und reagieren auf optische Reize. Sie betteln bereits bei Ankunft der Eltern. Schon ein dunkler Schatten über dem Nestrand oder eine Altvogel ähnliche Attrappe, die langsam an das Nest geführt wird, löst den Bettelreiz aus. Viele solcher Schlüsselreize rufen das dazu passende Verhalten hervor, die auch der Arterhaltung dienen. Nach der Fütterung wartet der Altvogel auf die Kotabgabe der Jungen. In den ersten Lebenstagen wird der Kot verschluckt und die Restnährstoffe nachverdaut. Später wird der Kotballen weggetragen. Nach 14 Tagen verlassen die Jungen das Nest, obwohl sie noch nicht fliegen können. Sie halten sich dann versteckt am Boden auf und werden noch zwei Wochen von den Altvögeln gefüttert. Nach drei Wochen können die Jungen fliegen und nehmen selbständig Futter auf. Das Amselweibchen bereitet in dieser Zeit die nächste Brut vor. Meistens erfolgt von Juli bis August eine dritte Brut.

Informationen für Lehrer


Zielgruppe: Grundschule, ab Klasse 3

Schulfächer: Sachkunde, Naturwissenschaften, Heimatkunde

Sachgebiete:
  • Biologie --> Zoologie --> Wirbeltiere --> Vögel
  • Grundschule --> Sachkunde --> Tiere --> Wildtiere

Preise & Bestellen

Schulen, Unis:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Vorführrecht ohne Verleihrecht (Ö-Recht):

Artikelnr.: ZIL001.01-03
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

Film mit Vorführrecht herunterladen:

Download nicht verfügbar

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):

Artikelnr.: ZIL001.01-02
DVD-Signatur: 4666116
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

 Gebietsonlinelizenz (ohne DVD):

Artikelnr.: ZIL001.01-05
KOL-Signatur: 4958805
Lizenzdauer: unbegrenzt
Lizenzinfos
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Themen-Kategorien


"Die Amsel" (DVD) wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme
Lehrfilme / Grundschule / Heimatkunde
Lehrfilme / Grundschule / Naturwissenschaften
Lehrfilme / Grundschule / Sachkunde

Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Die Amsel" (DVD)