Der Weber

Der letzte seines Standes

Genre: Doku
Produktionsjahr: 1993
Studio, Verleih, Vertrieb: Benedikt Kuby Filmproduktion
Artikelnr.: ZCJ026
Regie: Benedikt Kuby

Laufzeit: 30 Minuten
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Lieferzeit (DVD): 5-6 Werktage

Informations-Programm

Filmbeschreibung

Es gibt Gegenden, in denen die Zeit anderen Gesetzen unterworfen scheint und Veränderungen, zumindest bis noch vor wenigen Jahren, nicht ganz so rasant und alles Alte niederreißend, vonstatten gingen.

Einige abgeschiedene Täler in den Alpen sind solche Plätze, trotz der Touristeninvasionen. Hier lassen sich noch Handwerke finden, denen man ansonsten nur noch in Büchern begegnen kann, das Handwerk des Webers zum Beispiel.

Den "Falterer Luis” kennen die Alten im Südtiroler Ultental alle, weil er noch immer auf die "Stör” geht, das heißt, hinauf zu den Bergbauern, um ihnen ihre Wolle und das Leinen zu wirken, eine Arbeit, die kaum einer noch beherrscht.

Einen Kettstrang aus 700 Fäden spannt er auf den Webstuhl, und über Tage, die er bei den Bauern wohnt, schießt er das Schiffchen zwischen den im ständigen Wechsel gekreuzten Fäden hindurch, bis alle das gesponnene Garn eines Jahres gewirkt ist. Über diese Zeit gehört er zur Familie, manchmal mehr gelitten, als erwünscht.

85 Jahre ist der Luis alt und noch immer besteht sein Leben vor allem aus Arbeit, aber diese jetzt wird seine letzte sein. Wenn es aber irgendwo ein Fest gibt und Musik nach seinem Geschmack, dann tanzt er und singt und das wird so bleiben, so lang ihn seine Beine tragen - sagt er.


Zusatzbeschreibung:
Unter dem Titel "Der Letzte seines Standes?" entstand in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk in den letzten 20 Jahren eine einzigartige Filmreihe über alte Handwerksberufe. Meister ihrer Zunft berichten uns von ihrem Wissen über alte Handwerkstechniken, Handgriffe, Regeln und Kniffe, Rezepturen, Formen und Ornamente. Auch geben sie uns Einblicke in ihre Arbeitskultur und Lebensphilosophie. Es wäre ein nicht wieder gutzumachender Verlust, wenn unsere Generation es versäumte, dieses Kulturgut, diesen Erfahrungsschatz der alten Meister zu dokumentieren. Schon jetzt zeigt sich, dass bereits einige für tot erklärte Handwerke eine Renaissance erleben.

Informationen für Lehrer

Wissenswertes:
Wenn Sie alle Filme der Reihe kennenlernen möchten, dann geben Sie "Handwerksfilme" in die Schlagwortsuche ein.

Wer die Filme nur privat nutzen möchte, kann die DVDs auch direkt beim Hersteller unter www.handwerksfilme.de oder telefonisch unter +49-(0) 8723-910585 ordern.

Zielgruppe: Berufs- und allegemeinbildende Schulen ab Klasse 7

Schulfächer: Arbeitslehre, Geschichte

Sachgebiete:
  • Arbeitslehre
    • Hinführung zur Arbeitswelt --> Geschichte von Arbeit und Technik
    • Berufskunde --> Berufsbilder --> Handwerksberufe
  • Geschichte --> Geschichtliche Überblicke und thematische Querschnitte --> Arbeit, Handwerk

Preise & Bestellen

Schulen, Unis:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Vorführrecht ohne Verleihrecht (Ö-Recht):

Artikelnr.: ZCJ026.01-03
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

Film mit Vorführrecht herunterladen:

Download nicht verfügbar

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):

Artikelnr.: ZCJ026.01-02
DVD-Signatur: 4662466
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

 Gebietsonlinelizenz (ohne DVD):

Artikelnr.: ZCJ026.01-05
KOL-Signatur:
Lizenzdauer: 10 Jahre
Lizenzinfos
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Der Weber" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Der Weber" (DVD) wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme
Lehrfilme / Berufliche Bildung / Handwerk
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Geschichte / Weitere
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Geschichte / Weitere

Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Der Weber" (DVD)