Arm und Reich in Deutschland

Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen

Genre: Doku
Produktionsjahr: 2008
Studio, Verleih, Vertrieb: mediaversand
Artikelnr.: ZBW131
Regie: Gerhard Faul

Laufzeit: 40 Minuten
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Lieferzeit (DVD): 5-6 Werktage

Auszeichnung LMZInformations-Programm

Filmbeschreibung

Laut einer aktuellen Studie der OECD ist die Kluft zwischen Arm und Reich in Deutschland seit der Jahrtausendwende schneller gewachsen als in den meisten anderen Industrieländern: Rund elf Millionen Deutsche leben mittlerweile am Rand der Armutsgrenze oder darunter.

Da ist beispielsweise Hella S. - sie hat fünf Kinder großgezogen, arbeitete ein Leben lang in Fabriken: 780 Euro Rente. Filmautor Gerhard Faul lässt sie und andere Betroffene zu Wort kommen. Renommierte Fachleute aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kirche nehmen Stellung und beschreiben die aktuellen Entwicklungen. Dazwischen zeigt der Film die Bilder des Aufmarsches von Geld, Macht und Eitelkeit. Warum verdient unsere exportorientierte Wirtschaft sehr gut, während die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung nichts davon abbekommt?

Engagiert stellt "Arm und Reich in Deutschland" die erschreckenden Fakten vor: So berichtet Dr. Claus Schäfer vom "Institut für Wirtschafts- und Sozialforschung", dass das verfügbare Einkommen von Arbeitnehmern seit 1991 stagniert und die Berliner Sozialsenatorin Dr. Heidi Knake-Werner räumt ein, dass die Lebenserwartung von Bewohnern der reichen Stadtteile Wilmersdorf und Zehlendorf um fünf Jahre höher ist als in Neuköln, Friedrichshain und Wedding! Insgesamt wird deutlich, dass für den extremen Reichtum weniger viele Menschen arbeiten müssen.

Dieser Film zeigt außerdem, dass es den unter Armut Leidenden keineswegs nur um den Konsum an für sich geht. Sie sind vielmehr Menschen, die dazugehören wollen. Doch ihre Armut hat sie vor allem auch sozial verarmen lassen. Ein Film, der viel sozialpolitisches Wissen vermittelt und sich sehr gut als Basis für eine vertiefende Auseinandersetzung mit dem Thema "Armut in Deutschland" eignet.

Informationen für Lehrer


Zielgruppe: Sek I & II, ab Klasse 7, Erwachsenenbildung

Schulfächer: Ethik, Politische Bildung

Sachgebiete:
  • Ethik
    • Konflikte und Konfliktregelung --> Gesellschaftliche Konflikte
    • Soziale Bindungen
    • Werte und Normen
  • Politische Bildung
    • Politikfelder
      • Sozialpolitik
      • Wirtschaftspolitik
    • Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen
      • Arbeit
      • Armut, soziale Unterschiede
  • Spiel- und Dokumentarfilm --> Langfilm --> Dokumentarfilm


Geprüfte Eignung: Dieses Medium wurde von der Medienbegutachtung des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg für den Unterrricht empfohlen. Weitere Informationen unter: www.lmz-bw.de

Preise & Bestellen

Schulen, Unis:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Vorführrecht ohne Verleihrecht (Ö-Recht):

Artikelnr.: ZBW131.01-03
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

Film mit Vorführrecht herunterladen:

Download nicht verfügbar

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):

Artikelnr.: ZBW131.01-02
DVD-Signatur: 4658709
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

 Gebietsonlinelizenz (ohne DVD):

Artikelnr.: ZBW131.01-05
KOL-Signatur: 5552747
Lizenzdauer: unbegrenzt
Lizenzinfos
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Arm und Reich in Deutschland" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Arm und Reich in Deutschland" (DVD) wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Ethik
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Politische Bildung
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Ethik
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Politische Bildung

Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Arm und Reich in Deutschland" (DVD)