Es war nicht immer NORMAL, verschieden zu sein

Menschen mit geistiger Behinderung

Genre: Doku
Produktionsjahr: 2012
Studio, Verleih, Vertrieb: mediaversand
Artikelnr.: ZBW174


Laufzeit: 26 Minuten
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Lieferzeit (DVD): 5-6 Werktage

Auszeichnung LMZInformations-Programm

Filmbeschreibung

Wilhelm Löhe gründete 1854 die Diakonissenanstalt Neuendettelsau und nahm dort neben Alten und Kranken, erstmals in Bayern, auch Menschen mit geistiger Behinderung auf. Bereits Löhe ging davon aus, dass geistig behinderte Menschen bildungsfähig sind. Von daher liess er sie unterrichten und sorgte für eine Beschäftigung.

Auf der vermeitlichen Grundlage von Charles Darwins Evolutionstheroie entwickelte sich der sogenannte Sozialdarwinismus. Bereits in den 1920er Jahren diskutierten Wissenschaftler und Ärzte, ob man "unwertes Leben", und dazu zählten Menschen mit geistiger Behinderung, ausmerzen müsse. Wozu dies im "Dritten Reich" führte, ist bekannt.

Doch auch nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurden Menschen mit geistiger Behinderung weiter diskriminiert und ausgegrenzt. Erst durch die von betroffenen Eltern überall in Deutschland gegründeten "Lebenshilfen" verbesserte sich die Situation langsam.

Ein berührender Film, der auch für den Schulunterricht (Fächer: Ethik, Religion, Geschichte) geeignet ist und insbesondere zu diesen Themen eine gute Einführung bietet:

- Gründung der Diakonissenanstalt Neuendettelsau
- Entstehung des Sozialdarwinismus
- Euthanasie im Nationalsozialismus, die organisierte Ermordung geistig Behinderter.
- Schwieriger Start der jungen BRD "Die Leute waren immer noch so wie im dritten Reich, die haben sich nicht verändert".
- Gründung der "Lebenshilfe".

Informationen für Lehrer


Zielgruppe: Sek II, Berufliche Bildung, Erwachsenenbildung

Schulfächer: Ethik, Sozialkunde

Sachgebiete:
  • Ethik --> Konflikte und Konfliktregelung --> Familiäre Konflikte
  • Kinder- und Jugendbildung --> Lebensbewältigung --> Beziehungen und Beziehungskonflikte
  • Pädagogik --> Eltern und Erziehung
  • Spiel- und Dokumentarfilm --> Kurzfilm --> Dokumentarfilm
  • Weiterbildung --> Zielgruppenangebot


Geprüfte Eignung:

Aus- und Fortbildung für soziale und pädagogische Berufe, Erwachsenenbildung, Schule und Berufsschule

 

Dieses Medium wurde von der Medienbegutachtung des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg für den Unterrricht empfohlen. Weitere Informationen unter: www.lmz-bw.de


Preise & Bestellen

Schulen, Unis:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Vorführrecht ohne Verleihrecht (Ö-Recht):

Artikelnr.: ZBW174.01-03
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

Film mit Vorführrecht herunterladen:

Download nicht verfügbar

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):

Artikelnr.: ZBW174.01-02
DVD-Signatur: 4676848
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

 Gebietsonlinelizenz (ohne DVD):

Artikelnr.: ZBW174.01-05
KOL-Signatur: 4960160
Lizenzdauer: unbegrenzt
Lizenzinfos
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Es war nicht immer NORMAL, verschieden zu sein" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Es war nicht immer NORMAL, verschieden zu sein" (DVD) wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme
Lehrfilme / Berufliche Bildung / Medizin & Soziales / Arbeit mit Kindern
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Ethik
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Sozialkunde
Lehrfilme / Weiterbildung Lehrer / Früherkennung & Förderung

Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Es war nicht immer NORMAL, verschieden zu sein" (DVD)