Illegalität und Abschiebung

Genre: Doku
Produktionsjahr: 2009
Studio, Verleih, Vertrieb: Medienprojekt Wuppertal e.V.


Laufzeit: 136 Minuten (7 Filme zwischen 4 und 48 Minuten)
Altersfreigabe: ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Lieferzeit (DVD): 1-3 Werktage
Lieferzeit (Download): sofort

FSK 12

Filmbeschreibung



Warum werde ich eigentlich abgeschoben?
Vier Häftlinge aus der Abschiebehaftanstalt Büren berichten

In Büren befindet sich die größte Abschiebehaftanstalt von Nordrhein-Westfalen. Hier warten bis zu 500 Abschiebehäftlinge auf den Tag ihrer Abschiebung, manche nur wenige Wochen, viele aber auch mehrere Monate. Häufig besteht ihr einziges "Verbrechen" im "illegalen" Aufenthalt in Deutschland. Der Film begleitet Mohammad aus der Türkei, Benjamin aus Nigeria, Sadat aus Kroatien und Aickey aus dem Kongo in ihrem Alltag in der JVA. Sie berichten, wie ihr bisheriges Leben verlaufen ist und wie sie in die Abschiebehaft gekommen sind. Trotz ihrer sehr unterschiedlichen Geschichten, stellt sich für alle vier die gleiche Frage: Warum muss ich Deutschland verlassen?


Nur geduldet
Das Portrait eines in Deutschland aufgewachsenen Jugendlichen, der nach Marokko abgeschoben wurde

Abdelilah Rahmani hat die meiste Zeit seines Lebens in Deutschland verbracht. Hier ist er aufgewachsen, hat die Schule besucht und Freundschaften geschlossen. Mit seinem Hauptschulabschluss wollte er sich nach mehreren Praktika auf eine Ausbildung bewerben. Als Abdel 18 Jahre alt wurde, lief seine Duldung ab. Da ihm das Ausländeramt die Abschiebung schon angedroht hatte, hat er nicht mehr versucht, seine Duldung zu verlängern und lebte fast 4 Jahre illegal in Deutschland. Am 16. 07. 2008 wurde er festgenommen und kam für 3 Wochen in die Abschiebehaftanstalt nach Büren. An seinem Geburtstag erhielt er seinen Abschiebebescheid und wurde 9 Tage später nach Marokko abgeschoben. Dort lebt er jetzt seit einem Jahr gemeinsam mit seiner Mutter von 100 Euro Rente und macht sich Gedanken darüber, warum er nicht in Deutschland bleiben durfte, welche Perspektiven er in Marokko hat und ob er, damit er wieder nach Deutschland darf, seine deutsche Freundin heiraten soll.

Informationen für Lehrer


Zielgruppe: Klasse 9-13

Schulfächer: politische Bildung, interkulturelle Bildung

Sachgebiete:
  • Interkulturelle Bildung --> Situation in den Herkunftsländern --> Migrationsursachen, Migrationsfolgen
  • Politische Bildung --> Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen --> Migration

Preise & Bestellen

Schulen, Unis:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Vorführrecht ohne Verleihrecht (Ö-Recht):

Artikelnr.: ZGB028.01-03
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

Film mit Vorführrecht herunterladen:

Sie werden weitergeleitet zu unserem Downloadportal www.schulfilme-online.de

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):

Artikelnr.: ZGB028.01-02
DVD-Signatur: 4665493
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

 Gebietsonlinelizenz (ohne DVD):

Artikelnr.: ZGB028.01-05
KOL-Signatur: 5559950
Lizenzdauer: unbegrenzt
Lizenzinfos
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Illegalität und Abschiebung" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Illegalität und Abschiebung" (DVD) wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Interkulturelle Bildung
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Politische Bildung
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Interkulturelle Bildung
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Politische Bildung

Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Illegalität und Abschiebung" (DVD)