Fremde Freundin - als Muslimin in Deutschland

Genre: Lehrfilm
Produktionsjahr: 2009
Studio, Verleih, Vertrieb: focus-multimedia


Laufzeit: 41 Minuten (21;20 Minuten)
Altersfreigabe: Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Lieferzeit (DVD): 1-3 Werktage
Lieferzeit (Download): sofort

Auszeichnung LMZLehr-Programm

Filmbeschreibung

Zur Problematik junger Menschen in Deutschland mit Migrationshintergrund - und/oder aus dem islamischen Kulturkreis - sind in den vergangenen Jahren mehrere Schulmedien erschienen. Die DVD "Fremde Freundin - als Muslimin in Deutschland" nähert sich diesem Thema auf einem eigenen Weg: Im Vordergrund des Spielfilms steht die Freundschaft zwischen einem deutschen und einem türkischen Mädchen, Sabrina und Bengizu, genannt Sabi und Bengi. Zwischen ihnen entstehen erste Irritationen, als sich Sabi in einen Mitschüler verliebt. In dieser Situation werden die unterschiedlichen kulturellen Hintergründe ihrer Erziehung, ihrer Wertmaßstäbe und ihres Verhaltens sichtbar.
Die Themen im Einzelnen: 1. Fremde Freundin, 2. In der Moschee: Ein Besuch besonderer Art, 3. Arrangierte Heirat?, 4. Was halten Gymnasiasten aus unterschiedlichen Kulturen von Religion und Freundschaft?


Zusatzbeschreibung:
Als Sabrina sich in Max verliebt, werden die ersten kleinen Unterschiede deutlich: Sabrina sieht überhaupt kein Problem darin, mit Max in der Öffentlichkeit zu kuscheln. Bengi mag es nicht: "Ihr macht die ganze Zeit rum. Muss das sein?" Der Film lässt offen, ob Bengis Reaktion ein Zeichen von Eifersucht ist oder ihrer islamisch geprägten Erziehung entspringt. Denn bei ihr zu Hause wäre vieles unmöglich, was für Sabi selbstverständlich ist. Dazu gehören Treffen mit einem Freund und Gespräche mit der Mutter über Sex und Verhütung.
So fordert der Film auch zu einer Diskussion darüber auf, ob bzw. wann ein Mensch oder ein Verhalten "fremd" genannt werden kann: Als mehrere Freundinnen über Beziehungen und Sex vor der Ehe reden, wird deutlich, dass auch unter den deutschen Mädchen die Meinungen darüber weit auseinander gehen. Lale, Bengizus ältere Schwester, hat im weiteren Sinne auch ein Problem mit der Ehe: mit einer, die sie gar nicht wil. Ihr Vater möchte, dass sie einen jungen Verwandten heiratet, der in der Türkei lebt. Aber Lale möchte studieren und sie fühlt sich noch zu jung für eine Ehe. Der Streit eskaliert: "Wollt ihr mich jetzt zwangsverheiraten?", schleudert sie dem Vater entgegen. Beim Thema "Arrangierte Heirat?" äußern sich Jugendliche unterschiedlicher Herkunft und Religion zu ihren Vorstellungen von Partnerschaft. Ebenso geben sie Auskunft, wie sie zu Freundschaft und Religion stehen. Das Ergebnis, kurz zusammengefasst: Wichtig sind ihnen Toleranz und gegenseitige Akzeptanz in ihrem recht interkulturellen Alltag. Beim "Besuch einer Moschee" mit Bengizu erklärt eine muslimische Religionspädagogin Sabrina viele wesentliche Details wie Bilderverbot im Koran und Kalligrafie, Gebetsnische und Gebetshaltung. Sogar der Imam der Gemeinde schaut kurz vorbei und beantwortet bereitwillig Fragen nach seinen Aufgaben.

Informationen für Lehrer


Zielgruppe: Sek I & II

Schulfächer: Politische Bildung, Religion, Sozialkunde, Ethik, Gemeinschaftskunde, Interkulturelle Bildung

Lernziel: interkulturelle Kompetenz fördern, Probleme der Integration sich bewusst machen, gegenseitige Akzeptanz fördern, Geschlechterrollen als gleichberechtigt anerkennen, Lebensentwürfe im Sinne der Autonomie des Menschen anerkennen, Offenheit gegenüber Andersgläubigen ausüben, Verständnis entwickeln für einheimische und nicht einheimische Bräuche, unterschiedliche Lebensziele Jugendlicher und Erwachsener verstehen

Geprüfte Eignung: Dieses Medium wurde von der Medienbegutachtung des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg für den Unterrricht empfohlen. Weitere Informationen unter: www.lmz-bw.de

Begleitmaterial: Begleitmaterial

Preise & Bestellen

Schulen, Unis:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Vorführrecht ohne Verleihrecht (Ö-Recht):

Artikelnr.: ZIB024.01-03
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

Film mit Vorführrecht herunterladen:

Sie werden weitergeleitet zu unserem Downloadportal www.schulfilme-online.de

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

 DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):

Artikelnr.: ZIB024.01-02
DVD-Signatur: 4662494
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

 Gebietsonlinelizenz (ohne DVD):

Artikelnr.: ZIB024.01-05
KOL-Signatur: 5553330
Lizenzdauer: unbegrenzt
Lizenzinfos
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Fremde Freundin - als Muslimin in Deutschland" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Fremde Freundin - als Muslimin in Deutschland" (DVD) wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Ethik
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Interkulturelle Bildung
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Politische Bildung
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Religion
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Sozialkunde
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Ethik
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Interkulturelle Bildung
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Politische Bildung
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Religion
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Sozialkunde

Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Fremde Freundin - als Muslimin in Deutschland" (DVD)