Collage entfernen


Film: "Der 2. Weltkrieg - Paket" (DVD)



DER 2. WELTKRIEG - PAKET (DVD)

Medium: (DVD)
Ausführung: [6 DVDs]

Produktion: 2009
Studio, Verleih, Vertrieb: Komplett Video

Altersfreigabe: ab 12 Jahren gemäß § 14 JuschG (FSK)
Laufzeit: 402 Min

Extras: Technische Infos - siehe Einzelteile;


Lieferzeit: 5-6 Werktage

 



Filmbeschreibung zu "DER 2. WELTKRIEG - PAKET" (DVD):
"Der 2. Weltkrieg Episode 1: Die Schlacht um England"
Genau wie Napoleon vor mehr als 100 Jahren stand Hitler an der Küste der Normandie und blickte über den Kanal. Da drüben lag England. Die britische Insel war das letzte Hindernis, so glaubte er, das ihn von der endgültigen Herrschaft über die Welt trennte.
"Wo Napoleon fehlte, werde ich erfolgreich sein. Ich werde an der Küste Großbritanniens landen."
Das Unternehmen "Seelöwe", die Invasion der Insel, sollte beginnen, sobald die britische Luftverteidigung ausgeschaltet war. Von den besetzten Flughäfen in Holland, Frankreich und Belgien starteten die Aufklärer, Jäger und Bomber der deutschen Luftwaffe, um der an Flugzeugen, Waffen und Piloten weit unterlegenen "Royal Airforce" den endgültigen Todesstoss zu versetzen und die Insel sturmfrei zu bomben.
Die historische Dokumentation, "Die Schlacht um England" schildert die Leiden und den heroischen Widerstand der Briten gegen einen scheinbar weit überlegenden Feind aus der Sicht der Alliierten. Der Film ist jedoch nicht um Objektivität bemüht, sondern ist ein Meisterwerk der Propaganda, ein Beispiel dafür, wie Kriege schon zu dieser Zeit auch mit Hilfe der Massenmedien geschlagen wurden.
Der Schwarz-Weiss Streifen gibt interessante Einblicke in die Strategien und Taktiken, mit denen die Politiker und Generäle an der Medienfront kämpften und ist damit ein historisches Dokument, das im Zeitalter der globalen TV-live Berichterstattungen von Kriegsplätzen aktueller ist denn je.
Laufzeit: 52 Minuten

"Der 2. Weltkrieg Episode 2: Die Schlacht um Russland"
22. Juni 1941. Angriff auf Russland. Fast 200 Divisionen, mehr als 2 Millionen Männer stürmen auf einer 3.000 Kilometer langen Front los. Hitlers Ziel: Die Eroberung von Leningrad, Moskau und Kiew. Im "Blitzkrieg" nehmen die Deutschen schon am 17. Juli Smolensk ein, das als Tor zu Moskau galt. Die Welt gibt Russland noch höchstens sechs Wochen. Aber dann wendet sich das Blatt.
Die Dokumentation "Die Schlacht um Russland" schildert historische Hintergründe, Taktik und Strategien der Nazi-Führung, sowie die Leiden und den heroischen Widerstand der Russen gegen einen scheinbar weit überlegenen Feind. Der Film ist jedoch nicht um Objektivität bemüht, sondern berichtet aus der Sicht der Alliierten.
Die Schwarz-Weiss Dokumentation ist ein Meisterwerk der Propaganda, ein Beispiel dafür, wie Kriege schon zu dieser Zeit auch mit Hilfe der Massenmedien geschlagen wurden.
Ein historisches Dokument, das gerade im Zeitalter der globalen TV-live Berichterstattungen von Kriegschauplätzen aktueller ist denn je.
Laufzeit: 82 Minuten

"Der 2. Weltkrieg Episode 3: Blitzkrieg: Der Überfall auf Polen"
1. September 1939. Ohne jegliche Vorwarnung oder Kriegserklärung überfällt die deutsche Wehrmacht mit 57 Divisionen den östlichen Nachbarn. Der "Blitzkrieg" endet am 6. Oktober mit der Kapitulation der letzen polnischen Einheiten in Warschau.
Der Sommer 1939 in Warschau ist ruhig und unbeschwert. Die Polen wähnen sich in Sicherheit, ahnen nicht, dass sich über ihnen eine Katastrophe zusammenbraut. Hitlers Eroberungsfeldzug, mit dem er die Beherrschung der Welt anstrebt, beginnt mit dem "Überfall auf Polen" und mündet in das größte Völkermorden, das die Welt je erleben musste.
Die Dokumentation schildert die Motive, historischen Hintergründe und strategischen Ziele, das Versagen der polnischen Führung und ihres westlichen Schutzmächte sowie die grenzenlosen Leiden der polnischen Bevölkerung, sei es bei der Schlacht um die "Festung Warschau" oder, nach der Kapitulation, beim Gang in Gefangenschaft und Vernichtungslager.
Das Schwarz-Weiss-Dokument aus der Sicht der Alliierten bemüht sich gar nicht erst um Objektivität, sondern ist beispielhaft für den Propagandakrieg, der an der Medienfront geschlagen wurde. Ein historisches Dokument, das im Zeitalter der TV-Live-Berichterstattung von Kriegsschauplätzen aktueller ist denn je.
Laufzeit: 60 Minuten

"Der 2. Weltkrieg Episode 4: Vorspiel zum Krieg/Angriff!"
"Der Kampf zwischen einer freien und einer versklavten Welt." So bezeichneten die Amerikaner den mörderischen Krieg, der am 1. September 1939 mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen begann. Doch wie ist es dazu gekommen?
Vorspiel zum Krieg:
Die Dokumentation "Vorspiel zum Krieg" schildert aus der Sicht der Alliierten, wie die faschistischen Machthaber in den drei "Achsenmächten" Deutschland, Italien und Japan den ideologischen und politischen Boden für den größten Krieg der Weltgeschichte bereiteten. Die zeigt auch was die demokratische, freie Welt entgegenzusetzen hatte, was sie unternahm (oder auch nicht), um diesen Krieg zu verhindern.
Laufzeit: 53 Minuten
Angriff!:
Die Dokumentation "Angriff der Nazis" zeichnet, wiederum aus dem Blickwinkel der Alliierten, die politischen und strategischen "Winkelzüge" Hitlers auf dem Weg zur "Weltherrschaft" nach: Annexion Österreichs und des Sudetenlandes, Besetzung der Tschechoslowakei mit den westeuropäischen Schutzmächten als "unbeteiligte Zuschauer", schließlich der Angriff auf Polen, der zur Kriegserklärung durch Frankreich und Großbritannien führte.
Laufzeit: 40 Minuten
Die beiden Schwarz-Weiß-Dokumentationen bemühen sich gar nicht erst um Objektivität, sondern sind beispielhaft für den Propagandakrieg, der an der Medienfront geschlagen wurde. Damit sind sie historische Dokumente, die im Zeitalter der TV-Live-Berichterstattungen von Kriegsschauplätzen aktueller sind denn je.
Gesamtlaufzeit: 93 Minuten

"Der 2. Weltkrieg Episode 5: Der Kampf um China"
Seit 1937 führt das Land des Tenno einen Eroberungs-Krieg gegen China. Es ist Japans erster Schritt beim Versuch, an die Rohstoff-Quellen des Riesenreiches auf dem Festland zu gelangen, um dann im Krieg gegen die USA die alleinige Herrschaft im Pazifikraum übernehmen.
Der Film schildert aus der Sicht der amerikanischen Propaganda aus dem Jahr 1943 den heroischen Kampf der Republik China gegen die technisch überlegene Kriegsmaschinerie Japans. Der Kampf der Chinesen als amerikanische Bundesgenossen wird als außerordentlich heroisch geschildert. Besonders interessant ist das historische Bildmaterial dieses in Europa kaum wahrgenommen, brutalen Vernichtungskrieges, der noch heute das Verhältnis der asiatischen Großmächte belastet.
Die Schwarz-Weiß-Dokumentation bemüht sich gar nicht erst um Objektivität, sondern ist beispielhaft für den Propagandakrieg, der an der Medienfront geschlagen wurde. Damit ist sie historisches Dokument, das im Zeitalter der TV-Live-Berichterstattungen von Kriegsschauplätzen aktueller ist denn je.
Laufzeit: 62 Minuten

"Der 2. Weltkrieg Episode 6: Der Angriff im Pazifik"
Der größte Seekrieg aller Zeiten ist eine gewaltige Materialschlacht, bei der die USA schließlich die Oberhand behält. Die Entscheidung brachten nicht die großen Schlachtschiffe, sondern die Bomben aus der Luft.
Am 7. Dezember 1941 überfällt die japanische Marine mit ihren Flugzeugträgern Pearl Harbor auf Hawaii. Der Krieg zwischen Japan und den USA ist eröffnet. Die starke, vor Waffen strotzende Seemacht Japan greift die überalterten Seestreitkräfte der Vereinigten Staaten von Amerika an. Schauplatz ist der riesige Pazifik, der über ein Drittel der Weltoberfläche einnimmt.
Der Propaganda-Film der US-Navy beschreibt den Weltkrieg im Pazifik von den ersten hinhaltenden Gefechten im Jahr 1942 bis zu den großen klassischen Seeschlachten auf den Midway-Inseln, auf Guadalcanal und Iwo Jima Anfang 1945. Interessant sind nicht nur die historischen Filmdokumente, sondern vor allem auch, wie sich die Strategie dieses einzigartigen, gewaltigen Seekrieges entwickelte.
Die Schwarz-Weiß-Dokumentation bemüht sich gar nicht erst um Objektivität, sondern ist beispielhaft für den Propagandakrieg, der an der Medienfront geschlagen wurde. Damit ist sie historisches Dokument, das im Zeitalter der TV-Live-Berichterstattungen von Kriegsschauplätzen aktueller ist denn je.
Laufzeit: 53 Minuten



Informationen für Lehrer:

Zielgruppe: Sek I & II, ab Klasse 9, Erwachsenenbildung

Schulfächer: Geschichte






Preise für Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:
(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)
 DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):
 1 DVD: 407,00 €
 2 DVDs: 773,30 €
 3 DVDs: 1123,32 €

Artikelnr.
ZBZ779.01-02

DVD-Signatur:

Lizenzdauer:
unbegrenzt (printlife)

Weitere
Lizenzinfos
hier

 KOL-Lizenz (inkl. 1 DVD):
 KOL-Lizenz nicht verfügbar
Preis für Schulen:
(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)
 DVDs mit Vorführrecht ohne Verleihrecht (Ö-Recht):
 1 DVD: 407,00 €

Artikelnr.
ZBZ779.01-03

Lizenzdauer:
unbegrenzt (printlife)

Weitere
Lizenzinfos
hier

Preis ohne Nutzungsrecht:
(für den rein privaten Gebrauch)
 DVDs ohne Vorführrecht ohne Verleihrecht:
 ohne Nutzungsrecht nicht verfügbar


Preise inkl. MwSt.
Was bedeuten diese Preise?


"DER 2. WELTKRIEG - PAKET" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:




DER 2. WELTKRIEG - PAKET (DVD) weiterempfehlen





"DER 2. WELTKRIEG - PAKET" (DVD) wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Geschichte / Nationalsozialismus
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Geschichte / Nationalsozialismus

Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "DER 2. WELTKRIEG - PAKET" (DVD)






In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit folgende Produkte:


Versandkosten*: 0,00 €

Warenkorb anzeigen und zur Kasse gehen Total** 0,00 €  

*innerhalb Deutschlands  
**inkl. MwSt.  

Wir suchen ständig neue Filme für unser Programm. Sie sind ein Produzent, Filmemacher oder arbeiten für einen Verlag oder Vertrieb? Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

designelement


weiterempfehlen





Impressum Über uns Film bewerten Presse AGB FAQ Wir suchen Filme Sitemap Newsletter Home